5vqq rocks dutch oven

the dutch oven or my health

my dutch oven guaratee of my health. Ein Slogen den ich auf 5vqq.com prägen möchte. Vom Workaholic zum entspannten Typen. He rocks me. Es ging nicht von heute auf morgen aber es ging und dabei hat mir – zum Glück für meine werte healthy – der Dutch Oven (Shop) geholfen. 12 Jahre lang habe ich nichts wichtigeres gekannt als die Erwartungen in meinem Beruf zu erfüllen. Meine Gesundheit hat sich dann erst am Wochenende gemeldet und die Tribute eingefordert, die auf die vergangene Woche anzurechnen waren. So war ich pünktlich zum Montag wieder fitt und konnte meine Gesundheit von neuem beuteln. Ein Kreislauf der durch Anerkennung im Kollegenkreis gut geschmiert wurde und so perfekt am Laufen gehalten wurde. Doch wie hat ausgerechnet nun ein solch altertümlicher Topf mein Leben verändert? Der Dutch Oven ist doch nichts weiter als ein Topf?! Oder etwa nicht.

Dutch Oven

Aber erst einmal Wissenswertes über Feuerstätten

Für die Nomadenvölker erwies sich die Feuerschale als sehr praktisch. Sie war leicht zu transportieren und konnte zudem noch als Wärmespender genutzt werden. Vor allem Materialien wie Ton und Keramik sind für die Herstellung für diese Gefäße geeignet. Sie geben nach dem Befeuern noch sehr lange Wärme ab.

Es handelt sich hierbei um transportable Feuerstellen. Holz sowie Kohle sind als Brennmaterialien geeignet. In der heutigen Zeit findet man die Feuerschalen auch aus Eisen und Stahl gefertigt im Freizeitbereich vor. Nutzt man sie auf der Terrasse oder im Garten, wird die darunter befindliche Fläche geschützt. Es bleiben also keine unansehnlichen Rückstände auf dem Rasen oder dem Boden der Terrasse zurück. Der Sicherheitsaspekt wird durch das Auffangen von der heißen Asche günstig beeinflusst.

Je nach der Anzahl der Nutzer an einem Abend, bei welchem die Marshmallows oder andere Leckereien über den Grill gehalten werden, kann der Durchmesser der Gefäße gewählt werden. Gängig sind die Größen von 40 bis 100 cm. Da einige Modelle als Grilleinsatz im Angebot sind, können sie auch entsprechend genutzt werden.

Feuerschale

Feuerschalen heute

Anders als zu früheren Zeiten ist die Nutzung dieser Gefäße mehr im Hobbybereich zu sehen. Feuerschalen kaufen Sie heute ganz einfach. Die archaische und unverwechselbare Atmosphäre kann nur durch ein echtes Holzfeuer geschaffen werden. Den angenehmen Geruch des knisternden Holzes bemerkt man auf große Distanzen. Gemütlich wird es, wenn man in die wärmenden und flackernden Flammen blickt. Das Entzünden des Feuers wird zum Blickfang der Nachbarn und ist dabei sicher. Das gesellige Beisammensein wird nicht mehr von lästigen Insekten gestört. Auch wenn die Abende schon kälter werden, kann man noch ein Weilchen an dieser natürlichen Wärmequelle verweilen.

 

Wissenswertes über den Dutch Oven

Es handelt sich um einen aus Gusseisen produzierten dickwandigen Kochtopf. Er wird mit dem dazugehörigen eng anliegenden Deckel verschlossen. In Frankreich ist der als Cocotte, in England als Casserole dish und in Australien als Camp oven, bekannt.

Obwohl er seit Neuestem wieder aktuell geworden ist, wurde schon im Jahr 1708 für den Dutch Oven ein Patent angemeldet. Seinen Namen erhielt er aufgrund der Herstellungsweise der Holländer. Im Laufe der Zeit veränderte sich seine Optik. Dieses Kochgefäß wurde flacher und mit Füßen ausgestattet. Sicherer und einfacher wurde dadurch das Aufstellen über den Kohlen. Da diese Gusseisentöpfe vielseitig einsetzbar und zudem lange haltbar waren, nutzen sie vor allem Kolonisten sowie Siedler. Mit den Töpfen konnte man,

 

Damals waren sie so wertvoll, dass sie an die Nachkommen vererbt wurden. In Utah ist der Dutch Oven sogar der offizielle Staatskochtopf.

 

Funktionsweise und Pflege

Das Prinzip der Zubereitung auf diese Art ist simpel. Die Kohle, die unter dem Topf liegt, und auf dem Deckel platziert wird, leitet die Wärme an das Material weiter. Damit eine schonende Garung erreicht wird und die Speisen nicht anbrennen, ist darauf zu achten, dass der größere Teil der Hitze von oben abgegeben wird.

Die Haltbarkeit solcher Gefäße kann mehrere Generationen überdauern. Ehe es das erste Mal benutzt wird, und nur dann, ist die Schutzschicht mit Spülmittel zu reinigen. Nachdem der Topf ausgetrocknet ist, erfolgt der Schritt des Einbrennens. In der Küche ist der Vorgang, wegen der starken Rauchentwicklung, nicht zu empfehlen. Eine Stunde bei etwa 200 Grad sind erforderlich, wobei der Deckel, welcher auf die Füße des Topfes gelegt werden kann, nicht zu vergessen ist. Diese Prozedur ist nur einmal erforderlich. Werden die Grillgefäße mit der Zeit dunkler oder schwarz ist das eine normale Reaktion der Patina.

Nach jedem Gebrauch ist eine Reinigung erforderlich. Dazu werden die losen Speisereste entfernt. Anschließend wird heißes Wasser in den Topf gegeben. Nach einer kurzen Zeit des Einwirkens lassen sich nun alle weiteren Reste, mit einem Spatel aus Holz oder Plastik, leicht entfernen. Nach dem Trockenreiben noch ein wenig an der Luft stehen lassen, bevor eine dünne Schicht Öl aufgetragen wird.

 

No-Go bei der Benutzung

Folgende Dinge sollten beachtet werden, um die Lebensdauer zu erhöhen:

  • nicht ins Wasser stellen
  • kein Spülmittel verwenden
  • nicht unbefüllt aufs Feuer stellen
  • keine kalten Flüssigkeiten einfüllen

 

Dutch Oven Rezept

Rezept Teigtaschen für Dutch Oven

Kauftipp

Die Qualitätskontrolle vor dem Kauf ist wichtig. Es ist darauf zu achten, dass die Wände im Gefäß überall die gleiche Stärke haben. Um die Sicherheit beim Transport zu garantieren, müssen die nicht zu dünnen Henkel, stabil befestigt sein. Perfekt sollte der Deckel auf dem Topf sitzen. Nur so bleibt der Dampf, welcher sich bildet, erhalten. Mit ihm werden die Speisen saftig und der Garpunkt wird schnell erreicht. Einen Spezialshop für Dutch Oven finden Sie in dutch-oven-kaufen.de

Grilltrends

Der Trend beim Grillen betrifft nicht nur das Grillgut. Es ändern sich auch die Grillgeräte. Das Grillen über dem offenen Feuer nimmt in jedem Fall den ersten Platz ein. Hierbei ist eine beliebte Grillmethode das Barbecue. Im heimischen Garten oder der auf der Terrasse eignet sich der bekannte Barbecue Smoker leider oft nicht. Der Grund ist in der Größe und den Anschaffungskosten zu sehen. Vorteile von einem Smoker im Garten oder auf der Terrasse sind die Gleichen, wie die der eben genannten Alternativen. Es bleiben keine sichtbaren Spuren des Grillens zurück. Ähnliche Ergebnisse wie beim Barbecue werden durch die Nutzung der anderen Grillgeräte erreicht.
Der Trend, auch für das Jahr 2015, wird zusehend ein Vergnügen für das ganze Jahr. Schönwetterinseln werden konsequent für das Grillvergnügen zu kalten und ungemütlichen Tagen genutzt. Voll im Trend liegen das Weihnachtsgrillen und das Schneegrillen. Dazu ist das richtige Zubehör von großer Bedeutung. Die Gefäße, die eben vorgestellt wurden, entsprechen diesen Anforderungen. Damit muss zu keiner Jahreszeit mehr auf dieses Vergnügen und dem Verzehr des gesunden Grillguts verzichtet werden. Auf die passende Kleidung ist in jedem Fall Obacht zu geben.